Henning Mützlitz - Journalist und Schriftsteller
Henning Mützlitz-Journalist und Schriftsteller

Über mich

Ich wurde 1980 in Hofheim am Taunus geboren, wuchs in Battenberg/Eder in Nordhessen auf und studierte Politik-wissenschaft in Marburg. Nach dem Diplom und der Tätigkeit als freier Mitarbeiter einer Lokalzeitung absolvierte ich ein Volontariat in einer Zeitschriftenredaktion in Mannheim. Für diese arbeite ich bis heute projektbezogen als Redakteur. Im Herbst 2009 machte ich mich selbstständig und bin seitdem für verschie-dene Zeitschriften als Redakteur oder freier Mitarbeiter tätig.

 

Als Autor gilt meine Vorliebe der phantastischen Literatur. Seit der Kindheit wandere ich mit Begeisterung durch phantastische Welten jedweder Art – was mich schließlich dazu führte, meine eigenen zu erschaffen.

2008 erschien mit Das Zepter des Horas mein Romandebüt innerhalb der Romanreihe zu Das Schwarze Auge, dem bekanntestem deutschsprachigen Pen&Paper-Rollenspiel. Dort folgten weitere Veröffentlichungen. 2014 erschien mit Wächter der letzten Pforte der erste Roman unabhängig von einer Lizenz, in dessen Welt die Wächter-Chroniken weitere, eigenständige Geschichten erzählen. Darüber hinaus habe ich Kurzgeschichten für verschiedene Anthologien verfasst, u.a. für die Welt von Eis&Dampf.

In den letzten Jahren standen jedoch Veröffentlichungen in anderen Genres im Vordergrund: Mit Im Schatten der Hanse und Lübecker Rache erschienen zwei historische Kriminalromane zur Zeit der Hanse sowie mit Tod an der Aurach ein augenzwinkernder Regionalkrimi, der in meiner derzeitigen Wahlheimat, dem mittelfränkischen Herzogenaurach, angesiedelt ist.

 

Ich bin Mitglied im PAN (Phantastik-Autoren-Netzwerk) und der Autorengruppe AKzwanzig13.

Henning Mützlitz - Tod an der Aurach Aktuelle Veröffentlichung
Wächter-Chroniken Die Wächter-Chroniken
Die Grüne Fee 2 Die Grüne Fee
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Mützlitz - Autor und Journalist